Einsatz 66 - Starke Rauchentwicklung in Wohnhaus

BR-Altenstadt Amberggasse 160

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte am 01.12.2018, 18:35 Uhr, durch die RFL. Bei einem alleinstehenden Wohnhaus wurde eine starke Rauchentwicklung festgestellt.

Der Einsatzleiter vor Ort konnte eine starke Rauchentwicklung im 2. Obergeschoss bzw. Dachgeschoss des Gebäudes feststellen. Im Zuge der Erkundung wurde festgestellt, dass vermutlich auf Grund von Unachtsamkeit ein Plastikkübel im Bereich um einen Schwedenoffen Feuer gefangen hatte. Vermutlich nur auf Grund der fehlenden Sauerstoffzufuhr konnte der Brand kein größeres Ausmaß annehmen und blieb auf den Entstehungsraum beschränkt. Die Brandstelle wurde belüftet und mittels Wärmebildkamera auf Brandherde abgesucht. Die Holzkonstruktion des Raumes wurde durch Hitze und Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen.

Neben der Feuerwehr Altenstadt war die Feuerwehr Gisingen mit 4 Fahrzeugen und 34 Mann ca. 1 1/2 Stunden im Einsatz. Die Bundes- und Stadtpolizei Feldkirch waren mit mehreren Streifen vor Ort. Zudem waren Einsatzkräfte der Rettung und ein Kaminkehrerermeister am Einsatz beteiligt.