Einsatz 02 - Brand im Keller einer Wohnanlage

BR Kellerbrand 110

Um 03:02 Uhr in der Silvesternacht schrillten die Alarmglocken für die Feuerwehr Gisingen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. Durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle wurde ein Brand im Keller einer mehrgeschossigen Wohnanlage gemeldet.

Sofort rückten die Einsatzkräfte zum Einsatzort aus und bei der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte dieser eine Rauchentwicklung im Treppenhaus ausgehend vom Kellergeschoss ausmachen. Sofort wurde der erste Atemschutztrupp zur weiteren Erkundung in den Keller entsendet und dieser fand eine brennende Feuerwerksbatterie vor. Sämtliche Feuerwerkskörper welche bereits zuvor abgefeuert wurden, wurden im Anschluss daran im Keller unsachgemäß verräumt und haben sich dann nach einer gewissen Zeit wieder selbst entzündet. Diese wurden aus dem Gebäude gebracht und im Freien abgelöscht. Zum Glück wurde der Brand bzw. die Rauchentwicklung rasch bemerkt und es kam zu keinem weiteren Schaden.

Die Feuerwehr Gisingen stand mit dem kompletten Löschzug (KDOF, TLF3000/200, LFB-A und VF mit TSA) und 28 Mann ca eine Stunde im Einsatz. Außerdem rückten die Kameraden der Feuerwehr Altenstadt mit zwei Fahrzeugen und 18 Mann ebenfalls zum Einsatzort aus um eventuell nachbarliche Löschhilfe zu leisten.