Dienstgradeaus- und Weiterbildung im Abschnitt 43 - gelebtes Miteinander

k-IMG 4553

 

Der Chinesische Philosoph Laozi erkannte bereits im 6. vorchristlichen Jahrhundert: „LERNEN IST WIE RUDERN GEGEN DEN STROM. HÖRT MAN DAMIT AUF, TREIBT MAN ZURÜCK.“

Gemeinsam statt einsam. Wir, der Abschnitt 43 - Montfort, setzen uns aus den 6 freiwilligen Ortsfeuerwehren Feldkirchs und 1 Betriebsfeuerwehr des Schwerpunktkrankenhauses Feldkirch zusammen. Gesamt 486 Feuerwehrmitglieder - davon 72 Führungsdienstgrade - bilden das Rückgrat des Feuerwehrwesens im Gemeindegebiet der Stadt Feldkirch. Die Nutzung von Synergien sowie das Zusammenarbeiten bei Einsätzen, Übungen und Schulungen sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Dass das „Kirchturmdenken“ mehr und mehr in den Hintergrund rückt, zeigen auch gemeinsame Anschaffungsprojekte im Bekleidungs- und Fahrzeugbereich. So werden die Uniformen einheitlich mit „Feuerwehr Feldkirch“ beschriftet und brandaktuell 6 baugleiche Mannschaftstransportfahrzeuge über die Bundesbeschaffung GmbH angeschafft.

Synergien nützen. Am 14.05.2022 fand bei Kaiserwetter der gemeinsame Dienstgradeworkshop des Abschnitts 43 statt. Die Teilübungsstationen mit den Schwerpunkten Hubrettungsgeräte, Leiterdienst, Personenrettung und Übungssicherung wurden durch die Ausbildungsbeauftragten der Feuerwehren Altenstadt, Feldkirch-Stadt, Gisingen, Nofels, Tisis, Tosters und LKH Feldkirch als gemeinsames Projekt ausgearbeitet. Um die Ausbildungseinheiten möglichst praxisnah zu gestalten, kamen unter anderem die Drehleiter der Feuerwehr Feldkirch Stadt, die Teleskopmastbühne der Feuerwehr Götzis und das Kommandofunkfahrzeug der Feuerwehr Nofels als Sonderfahrzeuge zum Einsatz. Verschiedenste Einsatzszenarien, Handhabungsübungen und theoretische Inputs trugen zu einem kurzweiligen Nachmittag und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe ebenso bei, wie das anschließende gemeinsame Abendessen. Für die nötige Verpflegung und einen gemütlichen Ausklang sorgten Abschnittsfeuerwehrkommandant Josef Fröhlich und Christine Burtscher, Abteilung Einkauf der Stadt Feldkirch, welche dankenswerterweise auch die Verpflegungskosten übernahm.

Lob und Anerkennung. Vorrangig gebührt unser großer und aufrichtiger Dank den Ausbildungsbeauftragten, den Ausbildnern der Feuerwehren des Abschnitts 43 und der Feuerwehr Götzis, den Übungshelfern, dem LFV/FAZ-Vorarlberg und unserem Abschnittsfeuerwehrkommandanten Josef Fröhlich sowie der Stadt Feldkirch, vertreten durch Christine Burtscher. Außerdem ist allen Führungsdienstgraden zu danken, die ihre freie Wochenendzeit opferten, um sich für ihre ehrenamtlichen Führungstätigkeiten aus- und weiterzubilden.

Nicht zurücktreiben. „Grüscht si, zemma helfa, nit lugg lo“, so lautet das Leitbild der Vorarlberger Feuerwehren. Der diesjährige Dienstgradeworkshop bot allen Dienstgraden eine Gelegenheit sich zu rüsten, zusammenzuarbeiten und lernen sowie bereits Gelerntes zu festigen, um gemeinsam gegen den Strom anzurudern und nicht locker zu lassen - „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

 

nike shox tlx 0018 for sale ebay cheap shoes | nike sb dunk high premium red velvet dress shoes - 134 Air Jordan 1 High OG "University Blue" 2021 For Sale - 555088

Suche

 

Termine

Keine Termine
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich