Einsatz 11 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

TE VU eingekl.Person 140

Am Freitagnachmittag, den 21. April 2017 wurde die Feuerwehr Gisingen um 13:30 Uhr durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zu einem schweren Verkehrsunfall in die Noflerstraße in Gisingen gerufen.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam eine ältere Dame mit ihrem PKW von Ihrer Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Linienbus, welcher durch ein Ausweichmanöver auf den Gehsteig noch schlimmeres verhindern konnte. Die eingeklemmte Fahrerin des Unfallfahrzeuges musste mit schwersten Verletzungen von der Feuerwehr Gisingen mit Hilfe des hydraulischen Rettungssatzes aus dem Unfallwrack geschnitten und somit befreit werden. Im Anschluss daran wurde die Unfallstelle noch gesäubert und die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden mittels Bindemittel gebunden. Die Passagiere im Linienbus sowie der Buslenker kamen zum Glück mit dem Schrecken davon und wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr Gisingen war mit drei Fahrzeugen (KDOF, LFB-A und VF) und 16 Mann ca. eine Stunde im Einsatz. Außerdem waren ein Rettungs- sowie ein Notarztteam vor Ort und je eine Streife der Stadtpolizei bzw. Bundespolizei Feldkirch.